Fragen und Antworten

Die häufigsten Fragen …

… beantworte ich gern hier, Die Liste wird nach und nach erweitert.

Wie läuft eine Beratungsstunde ab?

Der Beratungsprozess verläuft nie gleich, denn er orientiert sich an Ihrem konkreten Anliegen. Eine Beratungsstunde dauert – nach Wahl – 60 oder 90 Minuten. Nach dem ersten Gespräch entscheiden wir gemeinsam, ob und wie wir weiter zusammenarbeiten.  Das erste und auch spätere Treffen finden in der Regel in meinem Beratungsraum in der Beeskower Straße 4 in Frankfurt (Oder) statt.

Muss ich mein Privatleben ausbreiten?

Selbstverständlich bleibt Ihre Privatsphäre gewahrt. Bei unseren Sitzungen entscheiden immer Sie, was Sie von sich preisgeben wollen und gestalten den Prozess ganz aktiv mit. Alles, was wir während der Beratung besprechen, bleibt vertraulich. Ich unterliege der Schweigepflicht.

Wie lange dauert so eine Beratung?

Das ist sehr unterschiedlich. Manchmal reichen ein oder zwei Beratungsstunden, manchmal ist es sinnvoll, über einen längeren Zeitraum miteinander zu arbeiten. Es gilt jedoch immer die Maxime: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Vermittelt die systemische Beratung Ratschläge und Methoden, mit denen ich mein Leben ändern kann?

Nein, das Ziel der systemischen Beratung ist es, Ihre ganz eigene, individuelle Lösung für Ihr Anliegen zu finden. Der systemische Ansatz basiert auf der Grundhaltung, dass jeder Mensch selbst alle Ressourcen besitzt, um die gewünschten Veränderungen herbeizuführen. Im Beratungsprozess entwickeln Sie also aus sich heraus Ihren persönlichen Lösungsansatz für Ihr Problemempfinden – und sie aktivieren Ihre Kräfte, um diese Lösung auf Ihren Alltag zu übertragen.

Bekomme ich Medikamente von meiner systemischen Beraterin/meinem systemischen Berater?

Nein, die systemische Beratung ist keine alleinige Alternative zu einer medizinischen Behandlung, wenn diese nötig ist. Systemische Berater sind keine Ärzte, sie verschreiben keine Medikamente und stellen keine klinischen Diagnosen. Liegt bei Ihnen eine psychische Erkrankung vor, kann die systemische Beratung ergänzend zur ärztlichen Behandlung helfen, Ihre Ressourcen und Lösungen zu erkennen und in den Alltag zu übertragen.